Wichtiges zur Ernährung

 

Wer mich kennt weiß , dass ich mir sehr viel Gedanken über die gesunde Ernährung mache, es war ein Bestandteil meiner Ausbildung und wenn ich da lese was so manch weniger Schmackhaftes im Trockenfutter oder auch manchem Nassfutter enthalten ist, was Dank Aromen und Geschmackstoffen zu Katzenfutter wird , na Klasse.  Aber warum ich kein Trofu mehr füttere , will ich auch erklären.

 

In meinen Augen ist Trofu nicht die ideale Ernährung für Katzen und das liegt am Ursprung unserer Tiger, sie waren ursprünglich Wüstentiere und haben ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung gedeckt.

So eine Maus hat einen Wasseranteil von ca. 70-80 % auch die weiteren Bestandteile wie hochwertiges Protein , sind ideal für unsere Tiger, die ,was wir nicht vergessen dürfen , Fleischfresser sind, der minimale Getreideanteil im Verdauungstrakt der Beutetiere ist zu vernachlässigen.

Fleischfresser heißt auch kurzer Darm, im Gegensatz dazu haben Kühe einen sehr langen Darm, weil die Pflanzennahrung sehr lange braucht um aufgespalten zu werden.Was die Ernährung anbelangt sind Katzen noch einiges spezialisierter als Hunde, die durchaus , Gemüse, Obst, Kräuter bekommen können.

Sicher muß man sagen, Trofu ist sehr bequem, es kann stehenbleiben, was so übrigends auch nicht stimmt, ich denke da an Schimmelpilze, ja die kann es geben.

Um zu verdeutlichen , was Trofu für Schäden anrichten kann, ein einfaches Beispiel, vielen Menschen fällt es schwer ausreichend zu trinken, was passiert im Körper ? Das Blut verdickt sich, die Fließeigenschaften verschlechtern sich, auch unsere Hausgenossen können Thrombosen bekommen. Noch schlimmer verhält es sich aber im Blasen-Nieren Bereich. Der Urin wird konzentrierter, es bildet sich Sediment, Gries Steine und fertig ist die Blasenentzündung. Wir alle wissen einmal passiert kann es ganz schnell wiederkommen.

Eine weitere Problematik der hohe Getreideanteil in Trofu, Katzen haben Probleme das pflanzliche Protein zu verstoffwechseln und das für zur Nierenbelastung.

Was also ist zu tun. Viel ist schon erreicht, wenn wir unsere tierischen Familienmitglieder zum Trinken animieren. Also zum Beispiel Trinkbrunnen aufstellen. Das leise Plätschern animiert mein sehr. Im Sommer eine flache Schale auf den Balkon und einen Robofisch rein und alles planscht.

Ich liste hier mal meine Dosennahrung auf:

 

 

CatzFineFood

Granatapet

Macs

Almo nature

Feline Porta

Sandras Schmankerl ( 4 Sorten erhältlich bei Sandras Tieroase )

Tasty Cat ( bei Sandras Tieroase )

 

Leckerlis die zu empfehlen sind :

 

CatsFineFood

Granatapet Feinis

Sandras Schmankerl Leckerlis

 

Die Links wo wo Sie unsere Empfehlungen bekommen finden Sie hier

 

 

Es gibt noch einige Sorten mehr an hochwertiger Nahrung, aber alleine diese Marken bieten soviel an Auswahl und es ist für jeden Geschmack was dabei. Katzen sind nicht so wählerisch wie wir denken.... Maus ist auch immer gleich

Das Argument meine Katze ist sehr anspruchsvoll oder schleckig, kommt meist bei Billigfutter vor. Zum Beispiel die Sorte XY Geschmack Huhn mind. 4 % so ist zu lesen. Also sind hier 4 % Huhn drin, aber erstens mal was, es ist ja nicht von Fleisch die Rede und zweitens, was ist der Rest, meist Rind oder anderes. Aber wenn mann das genau interpretiert, kann die Dose geschmacksrichtung Rind sogar mehr Huhn enthalten als eine Dose wo sogar als Huhn bezeichnet wird.

Ich weiß alles sehr verwirrend.

 

 

Almo und Feline sind" nur" Ergänzungsfutter da verschiedene Vitamine fehlen. Aber das sind so beliebte Futtersorten und auch mal als Schonkost denkbar, Almo nature und eine andere Dose gemischt und fertig ist ein Leibgericht für Fellnasen.

 

Trockenfutterjunkies umstellen ist schwierig , ich weiß. Das kommt daher , dass Trofu starke Geschmacks- und Aromastoffe enthällt und das Nassfutter übertönt. Also nehmen wir ein paar Trofubrocken, zermörsen die und streuen über das Nassfutter.

 

 

Eine leckere Abwechslung ist Huhn in Brühe, alles ohne Gewürz. Ich nehme Hühnerbrustfilet und gebe , Menge nach Wunsch, in etwas kochendes Wasser, kurz ankochen, abschalten und ziehen lassen bis das Wasser abgekühlt ist. Die entstandene Brühe riecht intensiv nach Fleisch und meine Fellnasen lieben das. Die Brühe verwende ich unter eine hochwertige Dose gemischt, als zusätzliche Flüssigkeit. Das Fleisch etwas kleinschneiden und den Süßen anbieten.

Das Huhn geht auch mal roh, allerdings im Sommer bin ich da sehr vorsichtig. Roh gebe ich mehrfach die Woche Rindergulasch oder auch mal

Rinderroulade, sie lieben es und ist die ideale Zahnreinigung.

Noch was sehr wichtiges, man hört immer wieder, aber früher sind die Katzen trotz Wh..... und KK sehr alt geworden, sicher auch das ist der Fall, aber wenn ich die heutige Gesellschaft, wo meist der bestmögliche Gewinn im Vordergrund steht, will ich mal behaupten, das die Qualität damals auch noch besser war als heute. Heute muß der mießeste Schlachabfall, Schnäbel, Federn, Hufe, Kot , Urin, Fleischreste die für Menschen nicht mehr verwertbar sind, noch zu Geld gemacht werden, diese Reste werden Bearbeitet, verarbeitet, extrudiert mit Aromen versetzt und mit bunter Werbung angeprießen.

 

Zum Wohle unserer vierbeinigen Freunde sollten wir bewußter mit der Ernährung sein.

 

 

Autor oberer Text  : Petra Schulz, Caramon´s Norwegische Waldkatzen